SDA herunterladen

Installationsanforderungen

  • Betriebssystem: Windows ab XP (SP3)
  • .NET Framework ab Version 2.0
    (ist bereits auf den meisten PCs installiert)
  • Administratorrechte auf dem Computer
  • Internetverbindung mit Flatrate Tarif
  • Benutzerkonto bei inweb20.net Warum?

 

SDA Software kostenlos herunterladen:

Lizenz: Freeware (MIT Lizenz)


Version Datum Betriebssystem Dateigröße
Bitte beachten Sie bei der Installation die Installationshinweise
0.7.1 10.04.2011 MS Windows (XP SP3, Vista, 7, 8, Server 2003, 2008) 759 KiB download

 

Versionshinweise

0.7.1
  • Fehlerbeseitigung
    Verschiedene Fehler in den vor allem für die Benutzerüberwachung relevanten Funktionen beseitigt
0.7.0
  • Trigger überarbeitet
    Verschiedene Fehler bei Verarbeitung von Bedingungen (Datum/Zeit) beseitigt
    Folgende Bedingungen wurden geändert:
    • Datum/Zeit - es wurde die zusätzliche optionale Angabe Wochentag eingefügt
    Folgende Aktionen wurden hinzugefügt:
    • Per E-Mail benachrichtigen () - benachrichtigt den Benutzer per E-Mail wenn z.B. ein Programm ausgeführt wird oder ein Benutzer sich anmeldet
    • Screenshot erstellen () - erstellt ein außerplanmäßiges Bildschirmfoto, wenn z.B. ein bestimmtes Programm oder Webseite aufgerufen werden
  • Einstellungen
    Unter dem Menüpunkt Mein Konto gibt es einen neuen Unterpunkt SDA Einstellungen, wo verschiedene Einstellungen geändert werden sollen
  • Benutzerüberwachung
    Bei der eingeschalteten Benutzerüberwachung wird eine Übersicht der am Vortag gestarteten Prozesse an den Benutzer verschickt
    Es ist jetzt möglich unter SDA Einstellungen die Anzahl der Tage zu bestimmen, wie lange die bei der Benutzerüberwachung gesammelten Daten gespeichert werden sollen
  • Download der Screenshots
    Es ist jetzt möglich die hochgeladenen Screenshots zu Dokumentationszwecken als ZIP Archiv herunterzuladen und auf dem eigenen Computer zu speichern (diese Möglichkeit steht nur Test und Premium Nutzern zur Verfügung)
0.6.2
  • Ausschalten zum eingegebenen Zeitpunkt
    In der neuen Version kann die Zeit eingegeben werden, wann der Rechner heruntergefahren oder neugestartet werden, bzw. in Ruhezustand oder StandBy versetzt werden muss.
  • Automatische Aufwachfunktion (Gute-Nacht-Funktion)
    Wenn die Computerhardware automatische zeitgesteuerte Aufwachereignisse (sind die meisten modernen Computer) unterstützt, ist es z.B. möglich den Computer auszuschalten und dabei einstellen, dass der Computer um z.B. 08:00 Uhr von alleine wieder laufen soll
  • Installer
    Ein neuer Hinweis für die neuen Benutzer, was Sie zu tun haben, um zu überprüfen, ob die Installation erfolgreich war
0.6.1
  • Berechtigungen für SQLite
    Kleinere Probleme bei Berechtigungen beseitigt. Beim Versuch aus den unterschiedlichen Benutzerkonten auf die gleiche SQLite Datei zuzugreifen, gab es Lese-/Screibeprobleme
0.6.0
  • SQLite als interne Datenbank
    Die auf den lokalen Computern gespeicherten Informationen werden nicht mehr in XML Dateien gespeichert, sondern in die lokalen SQLite Datenbankdateien. Hiermit werden die strukturierte Speicherung und vor allem Abfrage und Suche der Daten einfacher und schneller.
0.5.1
  • Benutzerüberwachung
    Mehrere kleine Fehler bei den Benutzerüberwachungsfunktionen wurden beseitigt
0.5.0
  • Performanceverbesserung
    Durch die Umstellung der regelmäßigen Serveraufrufe von TCP auf UDP Protokoll müssen im Schnitt 20 Mal weniger Daten übertragen werden. Dadurch verbraucht der SDA Dienst noch weniger Prozessorleistung und spart Bandbreite, was besonders bei langsamen Internetverbindungen positiv wirkt.
  • Aufräumen der Benutzeroberfläche für Browser auf mobilen Geräten
    Die mobile Oberfläche ist viel schneller geworden und ist einfacher zu bedienen. Besonders die Ladezeiten, die auf einem Handy deutlich merkbar waren sind stark reduziert worden.
0.4.1
  • Installer
    Ein Fehler bei der Installation der Anwendung auf dem neu registrierten Computer führte dazu, dass der Computer nicht in der Weboberfläche angezeigt wurde. Updates sind davon nicht betroffen.
0.4.0
  • Abschaltbare Benutzerüberwachung
    Die Überwachungsfunktionen sind ab sofort optional und können in der Weboberfläche aktiviert und deaktiviert werden. Nach der Deaktivierung stehen die Screenshots und Fenstertitelzeilen nicht mehr zur Verfügung - sie werden weder vom System abgefragt noch zum Server übertragen
  • Verwalteter Energiesparmodus mehr dazu
    Viele Computernutzer lassen ihre Computer zu Hause den ganzen Tag laufen, um zum Beispiel von unterwegs darauf zugreifen und bestimmte Dateien abrufen zu können. Das Problem ist, dass diese Computer ohne etwas zu tun auf den Benutzer warten und unnötig Strom verbrauchen. Man könnte sie natürlich in StandBy oder Ruhezustand versetzen, aber dann sind diese Computer nicht mehr von außen erreichbar.
    Die neue Funktion erlaubt den Benutzern den Computer jederzeit zu erreichen und gleichzeitig Strom zu sparen. Der Computer wird für 10 Minuten in StandBy Modus versetzt und fährt danach automatisch hoch, um nachzuschauen, ob er wieder in StandBy gehen kann oder nicht. Bricht der Benutzer diesen Modus ab, so kann er den Computer benutzen, sonst geht der Rechner wieder für 10 Minuten schlafen
  • Deinstallation
    Ab sofort kann der ShutDownApp Dienst auf dem Computer direkt aus der Weboberfläche deinstalliert werden. So geht es: einloggen, Computer auswählen und auf den Link zur Deinstallation klicken
0.3.2
  • Installer
    Der NSIS Installer wurde bei einigen AntiVirus Programmen durch falsche Warnungen aufgefallen. Daher wurde die moderne NSIS UI wieder entfernt und Kompressionsalgorithmus geändert. Hier ist ein Bericht dazu (engl)
0.3.1
  • Sichere Übertragung
    Passwörter und sensible Daten werden verschlüsselt übertragen.
    Damit wird die Sicherheit in der Übertragungskette nicht mehr durch unverschlüsselte Kommunikation unterbrochen
  • Trigger
    Folgende Aktionen wurden hinzugefügt:
    • Computer herunterfahren ()
  • Installer
    Eingabe der Benutzerdaten direkt im Installer ohne Browsereinbindung.
    Abbruch der Installation verläuft ohne Komplikationen. (beim Abbruch der Installation konnte beim alten Installer ein Zombie Prozess installiert werden, der die Kommandos vom Webserver verworfen hat und manuell deinstalliert werden musste)
0.3.0
  • Trigger
    Ab sofort können einzelne Aktionen automatisiert werden
    Der Benutzer kann Bedingungen, sowie Aktionen definieren
    Wenn die definierten Bedingungen zutreffen, werden dadurch automatisch die Aktionen ausgelöst
    Folgende Bedingungen wurden hinzugefügt:
    • Benutzer ist angemeldet (Domainname\Benutzername)
    • Prozess läuft (Prozessname|Prozesstitel, [Domainname\Benutzername])
    • Datum/Zeit (gleich|ungleich|kleiner als|größer als, [Stunde], [Minute], [Tag], [Monat], [Jahr])
    Folgende Aktionen wurden hinzugefügt:
    • Benutzer abmelden (Benutzer ist angemeldet(...))
    • Prozess abschalten (Prozess läuft(...))
    • Nachricht an den Benutzer anzeigen (Benutzer ist angemeldet(...))
  • Der Installer wurde auf NSIS umgestellt
    Besser, schneller, kleiner, vielseitig anpassbar
    Überprüfung der Anforderungen und Deinstallation der alten Version während der Installation
0.2.1
  • Verbesserung der Dateistruktur
    Kürzere Namen der Dateien
    Änderung der Installationsverzeichnisse (Lösung der Probleme mit Windows 64 bit, besserer Schutz der Anwendung in den neuen Ordnern)
  • Log Dateien
    Zusätzliche Log Dateien auf dem Zielsystem (kein Eventlog mehr)
  • Optimierung der Serverprozesse
    Verringerung des Speicherverbrauchs und Optimierung der Verarbeitung
  • Fehler beseitigt
    Mehrere Fehler beseitigt, besonders bei der Anzeige der Informationen und Bilder
0.2.0
  • Mobile Ansicht
    Anpassung der Oberfläche für die Benutzung von mobilen Clients (Handy)
  • Screenshots
    Screenshots werden regelmäßig auf dem Rechner erstellt und zwischengespeichert.
    Beim Abruf, durch den Benutzer werden sie zum Server hoch geladen und danach in der Oberfläche angezeigt
  • Prozesse
    Die Informationen über die durch Benutzer gestarteten Prozesse werden regelmäßig an den Server geschickt und werden in einer Stundenübersicht angezeigt
  • Automatische Updates der Dienstsoftware
    es ist nicht mehr erforderlich aktuelle Versionen per Hand zu installieren
0.1.0
  • Abfrage der Informationen vom Computer
    Private und öffentliche IP Adressen, angemeldete Benutzer mit gestarteten Programmen und Titel des Hauptfensters
  • Powermanagement über das Internet
    Herunterfahren, Energie sparen (StandBy), Ruhezustand, Neustarten, Abmelden der Benutzer, Sperren des Bildschirms
  • Sicherung der Übertragung
    Schutz vor Manipulationen bei der Übertragung durch Hashing (kann zusammen mit Verschlüsselung verwendet werden)

Kommentare

Software

Hallo.
Ansicht eine geile sache. Gibt es die Software auch fürs i Phone.

L.g